Sie sind hier: Gewächshaus Viersen > Das Gewächshaus > Veranstaltungen & News für Existenzgründer > Genau richtig geschaltet!

Freitag, 06. Oktober 2017

Genau richtig geschaltet!

MOStron Elektronik GmbH

Wer ein komplexes elektronisches Gerät in seine einzelnen Bauteile zerlegt, stößt irgendwann auf die sogenannte Halbleiter­technologie. Er erlebt, dass jenes System, was als Ganzes zunächst komplex wirkt, sich plötzlich auf das Einzelne betrachtet als simpler Prozess entpuppt. Eine Erkenntnis, die sich durchaus als Metapher für Gründer aus dem Geschäft von MOStron ziehen ließe. Denn, wenn jeder einzelne Schritt gut funktioniert, führt der Weg letztendlich zum Erfolg.

MOStron ist einer der führenden Spezialisten Deutschlands für die Entwicklung und Distribution von elektronischen Anzeigen, Baugruppen, Computern und Motherboards für den industriellen Einsatz. Seit September ist das Unternehmen nun neues Mitglied im Förderverein des Gewächshauses.

„Abgesehen von einer großen Leidenschaft für die Idee und der Bereitschaft zur harten und langen Arbeit, ist es ganz entscheidend, sein Produkt wirklich zu begreifen. „Sonst“, so der Gründer und Geschäftsführer von MOStron Arno Kepp auf die Frage nach den Erfolgsfaktoren einer Gründung, „wird sich kein langfristiger Erfolg einstellen.“ Die eigene Idee hatte Kepp 36 Jahre zuvor, als er seine Festanstellung aufgab, um seinem Gespür für die große Zukunft der Halbleitertechnologie nachzugehen und diese im eigenen Unternehmen zu vermarkten. Beste Kontakte zu den bedeutenden Märkten in Fernost, Freude an der Arbeit und ein „Brennen“ für die Aufgabe ließen MOStron als Händler zwischen den Produzenten im Osten und der Industrie im Westen erfreulich rasch wachsen. Nun hätte sich Arno Kepp zurücklehnen können, hätte er nicht für sich noch ein Prinzip für Erfolg definiert: „Bleibe am Trend der Zeit und bilde Dich fort. Wenn Du erkennst, dass ein Projekt aussichtsreich sein könnte, mache es! Sind andere Geschäftsideen nicht mehr zukunftsfähig, höre damit auf.“ Getreu dessen wechselte MOStron seine Ausrichtung und begann elektronische Systeme und Lösungen selber zu entwickeln. Die dafür nötigen Baugruppen wurden und werden noch heute von langjährigen Partnern aus Fernost importiert.

Spezialist für kundenspezifische Lösungen

Embedded Systeme, elektronische Anzeigen, Panel-PCs oder kundenspezifische Komplettlösungen, das Unternehmen hat sich mit seinen 40 Mitarbeitern heute breit aufgestellt. Generell finden sich Produkte und Entwicklungen von MOStron in vielen Anwendungen aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau, in Kassen, in Informationssystemen, in der Gebäudeautomation und in vielfältigen Steuerungen. Individuelle Displaylösungen mit Touch sowie kundenspezifische Industrierechner zählen ebenfalls dazu. Die Liste ist lang und abgesehen von fundiertem Fachwissen über Elektronik und der hohen deutschen Qualität haben die Viersener dabei aber auch ein Auge auf das gute Design. So siegte die doppelseitige Informationsstele „Made in Viersen“ beim Red Dot Award und erhielt diesen in der Kategorie Product Design 2016.

Viersen bleibt Heimat

Dem Standort Viersen will das Unternehmen treu bleiben. Zum einen fühlt die Firma sich ihrer Gründungsheimat verbunden, zum anderen sind es faktische Gründe, die auch Start-ups aufhorchen lassen sollten, wenn sie einmal größer geworden sind. „Wir haben günstige Kosten in Viersen und damit ist nicht der Gewerbesteuersatz gemeint,“ schmunzelt Arno Kepp. „Der Vorteil ist, dass wir für die Mitarbeiter in unmittelbarer Nähe zum Arbeitsplatz auch gutes und günstiges Wohnen anbieten können. Ein Pluspunkt im Wettbewerb um die raren Fachkräfte in der Branche. Eine unserer Mitarbeiterinnen arbeitet gerne für uns, auch, weil sie jetzt nicht mehr zwei oder drei Stunden auf dem Weg nach Ratingen sinnlos im Stau ihr Einkommen und ihre Lebenszeit verschwendet.“

Die nächste Generation wird den Familienbetrieb sicher in die Zukunft führen

Schon bald wird Arno Kepp den Staffelstab weiterreichen und die Nachwuchsgeneration ans Ruder lassen. Seine Tochter Katrin Camps sowie ihr Mann Sascha werden den Betrieb in Zukunft weiterführen. Rechtzeitiges „Loslassen“ ist eben auch eine der Tugenden, die im Familienbetrieb MOStron beherrscht wird.

MOStron Elektronik GmbH

Helmholtzstrasse 20 
D-41747 Viersen

Telefon: +49-2162-37980
Telefax: +49-2162-379828

Web: www.mostron.de
E-Mail: info(at)mostron(dot)de